Seilbahnen Schweiz Logo
A A A
Stanserhorn_Panorama.jpg

Medienmitteilungen


21.05.2019 | 31 neue Fachleute für den Pisten- und Rettungsdienst

Neue Fachleute für den Pisten- und Rettungsdienst (PRD): 31 Männer haben Anfang Mai im Ausbildungszentrum von Seilbahnen Schweiz (SBS) mit der Berufsprüfung ihre Weiterbildung zum «Fachmann PRD mit eidg. Fachausweis» erfolgreich abgeschlossen. Die neu diplomierten Fachleute übernehmen verantwortungsvolle Aufgaben in Schweizer Schneesportgebieten.



20.05.2019 | Tourismusbranche erleichtert über Ja zu Schengen

Die Stimmbevölkerung hat sich zur Freude der Tourismusbranche für die Annahme des revidierten Waffengesetzes und den Erhalt des Schengen-Abkommens ausgesprochen. Dank dieses Entscheids bleiben die Reisefreiheit gewahrt und Fernmärkte für den Schweizer Tourismus erschlossen.



12.04.2019 | Ständerat Hans Wicki als Präsident nominiert

Der Vorstand von Seilbahnen Schweiz hat den Nidwaldner Ständerat Hans Wicki (FDP) für die Wahl zum Präsidenten des Branchenverbands nominiert. Die Wahl für die Nachfolge des nach neun Jahren abtretenden Präsidenten, Nationalrat Dominique de Buman, wird an der Generalversammlung am 24. Oktober 2019 in Thun stattfinden.



09.04.2019 | Erneut mehr Gäste auf den Schweizer Pisten

Die Schweizer Seilbahnen blicken auf eine erfreuliche Wintersaison zurück. Ein relativ später Wintereinbruch, danach aber sehr viel Sonne und beste Pistenbedingungen – und viele Gäste. So lässt sich der Winter 2018/19 in den Schweizer Skigebieten charakterisieren. Sowohl die Gästezahlen (+ 6,5 Prozent) als auch der Transportumsatz (+ 7 Prozent) der Seilbahnen liegen deutlich über dem Vorjahr – notabene zum zweiten Mal in Folge nach einer mehrjährigen Phase mit rückläufigem Gästeaufkommen. Dies zeigt das Saison-Monitoring von Seilbahnen Schweiz.



07.04.2019 | Tourismus setzt klares Zeichen zugunsten des Waffenrechts und des Schengen-Abkommens

In der eidgenössischen Volksabstimmung vom 19. Mai über das revidierte Waffengesetz steht das touristisch bedeutende Schengen-Abkommen auf dem Spiel. Aus diesem Grund haben sich 11 Tourismusverbände zum Komitee «Schweizer Tourismus für ein Ja zum Waffenrecht» zusammengeschlossen.



03.04.2019 | Seilbahnen Schweiz und Direktor Alexander Bernhard trennen sich

Der Branchenverband Seilbahnen Schweiz und sein Direktor Alexander Bernhard gehen getrennte Wege. Darauf haben sich der Vorstand und Alexander Bernhard im gegenseitigen Einvernehmen geeinigt. Die Trennung erfolgt aufgrund unterschiedlicher Auffassungen über die Führung des Verbands. Alexander Bernhard verlässt den Verband per sofort. Bis zur Neubesetzung wird Vorstandsmitglied Sepp Odermatt die Geschäftsstelle führen, er wird dabei unterstützt von Vizedirektor Fritz Jost.