Seilbahnen Schweiz Logo
A A A
Moleson_Pendel.jpg

Beratungsstelle Sicherheit Sommeraktivitäten

Logo geprüfter Sommerbetrieb


 

Die von Seilbahnunternehmen betriebenen Anlagen für Sommeraktivitäten wie Sommerrodelbahnen, Tyrolienne-Einrichtungen, Seilparks oder Tubingbahnen, werden seit Sommer 2013 von Seilbahnen Schweiz offiziell abgenommen (homologiert). Damit gelten branchenweit auch für die Sommeranlagen einheitlich hohe Sicherheitsstandards, ähnlich wie dies bei Schneesportabfahrten schon länger der Fall ist.

Die Homologation ist für die Mitglieder von Seilbahnen Schweiz obligatorisch. Erfüllt werden müssen die Normen sowohl in baulich-technischer als auch in betrieblicher Hinsicht. Die Homologation wird maximal für drei Jahre gewährt – danach ist eine erneute Abnahme durch die Beratungsstelle Sicherheit von Seilbahnen Schweiz fällig. Die Sicherheitsexperten von Seilbahnen Schweiz sind berechtigt, jederzeit unangemeldete Kontrollen durchzuführen. Sie stehen den Mitgliedern auch beratend zur Seite. 


Seilbahnunternehmen können zusätzlich zur obligatorischen Homologation das freiwillige Gütesiegel «Geprüfter Sommerbetrieb» erlangen. Dieses bescheinigt auch gegen aussen, dass ein Unternehmen sein gesamtes Angebot an Sommeraktivitäten im Einzugsgebiet der Bahnen auf mögliche Risiken geprüft hat. Das Siegel wird von Seilbahnen Schweiz vergeben. Die Sicherheitsbeurteilung erfolgt gestützt auf die «Checkliste Verkehrssicherungspflicht für Sommeraktivitäten».

Kontaktperson

Ueli Frutiger, Leiter Beratungsstelle Sicherheit Sommeraktivitäten, +41 31 359 23 46, ueli.frutiger@seilbahnen.org

Downloads

Logo Internet-Anwendung
Logo Geprüfter Sommerbetrieb (JPG)

Logo Print-Anwendung
Logo Geprüfter Sommerbetrieb (EPS)
Logo Geprüfter Sommerbetrieb (PDF)

Checkliste Verkehrssicherungspflicht für Sommeraktivitäten (PDF)
Empfehlungen zum Betrieb von Trottinett-Strecken und zur Trottinett-Vermietung (PDF)
Reglement über die Homologation von Anlagen und die Vergabe eines Gütesiegels im Bereich Sommeraktivitäten (PDF)
Download interne Dokumente
bfu-Dokumentationen