Alter Browser

Anmelden


Stellenbörse

Stellenbörse

Offene Stellen von Seilbahn-Unternehmen.

Weiter
Newsletter

PARTNER NEWS abonnieren

 
 

TOP NEWS abonnieren

 
 

TECH NEWS abonnieren

 
 

SOS NEWS abonnieren

 
 
Panorama Wallis
Urdenbahn
Pistenfahtzeug
Gstaad
Stoos

Drei Fragen an Patrouilleur Thierry Meyer, TéléLaFouly-ChampexLac, Sicherheitsverantwortlicher

> Service > E-Newsletter > SOS NEWS > 3-2019 > Drei Fragen an Patrouilleur Thierry Meyer, TéléLaFouly-ChampexLac, Sicherheitschef
Thierry MeyerThierry Meyer (59 Jahre)  

1.    Was fasziniert dich an deinem Beruf?
Ich mag es, einen vielseitigen Beruf draussen in der Natur auszuüben und mit den Eigenheiten der Bergwelt zurechtkommen zu müssen. Du darfst nie vergessen, dass die Natur stärker ist als du, und dass du in diesem Beruf nicht überdauerst, wenn du sie nicht respektierst. Was ausserdem faszinierend ist: Jeder Arbeitstag ist anders!

2.    Welches Erlebnis bleibt dir in Erinnerung?
Schwere Unfälle sind klar die markantesten Ereignisse im Leben eines Patrouilleurs. Zum Glück sind sie relativ selten. Wenn man im Alltag auf der Skipiste zu Verunfallten gelangt, sind diese oft ratlos. Zu sehen, dass sich die Verunfallten auf einen Schlag beruhigen, wenn man sich um sie kümmert, ist schon sehr befriedigend.

3.    Was machst du in deiner Freizeit?
Ich bin immer in den Bergen unterwegs, sowohl im Sommer als auch im Winter; das ist halt so, wenn man von einer Sache angefressen ist. Sonst reise ich, um andere Horizonte, Kulturen und Leute zu entdecken. Ich möchte sehen, was in der Welt um mich herum geschieht!