Alter Browser

Anmelden


Stellenbörse

Stellenbörse

Offene Stellen von Seilbahn-Unternehmen.

Weiter
Newsletter

PARTNER NEWS abonnieren

 
 

TOP NEWS abonnieren

 
 

TECH NEWS abonnieren

 
 

SOS NEWS abonnieren

 
 
Panorama Wallis
Urdenbahn
Pistenfahtzeug
Gstaad
Stoos

SOS NEWS 3-2020 - Fachinformationen zu Sicherheit und Rettung

> Service > E-Newsletter > SOS NEWS > SOS NEWS 3-2020 - Fachinformationen zu Sicherheit und Rettung

PRD-Ausbildungen

   

Kurse wegen Corona auf 2021 verschoben

Die meisten Regionalverbände haben ihre Fortbildungskurse für Patrouilleure A/B im Jahr 2020 abgesagt und führen diese teils im Frühling oder Herbst 2021 durch. Die Ausweise der Patrouilleure, die ihre WK-Pflicht 2020 erfüllen müssten, werden um ein Jahr verlängert. Ebenfalls wurden alle Pistenfahrzeugführerkurse, die 2020 geplant waren, auf 2021 verschoben. Die Zentralkurse A / B und der Sprengkurs Deutsch 2020 konnten mit einem strengen Schutzkonzept durchgeführt werden. Der Zentralkurs B und der Sprengkurs Französisch sind auf Frühling 2021 verschoben worden.

Praxistag

   

Kurs «Sicherheit in Snowparks»

SBS organisiert am 25. Januar 2021 an der Lenk einen Kurs zum Thema Sicherheit in Snowparks. Der Praxistag richtet sich an Verantwortliche für Snowparks wie Shapers, PRD-Chefs sowie Verantwortliche von weiteren Organisationen wie Schneesportschulen. Die Teilnehmenden setzen sich in Theorie und Praxis mit den Sicherheitsaspekten bei Planung, Bau und Betrieb von Snowparks auseinander. Kurssprache ist Deutsch. Für den Kurs wird ein strenges Covid-Schutzkonzept gelten.

> Info/Anmeldung
 

Winterwanderwege / Schneeschurouten

   

Leitfaden für Planung, Signalisation und Betrieb

Den Anbietern von Winterwanderwegen und Schneeschuhrouten steht eine neue Fachdokumentation zu Verfügung. Der Leitfaden bietet praktische Hilfe bei Planung und Betrieb signalisierter Winterwanderwege und Schneeschuhrouten. Die Publikation will Anbieter und Behörden bei der Anwendung schweizweit harmonisierter Qualitätsstandards unterstützen, insbesondere im Hinblick auf eine einheitliche Signalisation. Herausgeber sind das Bundesamt für Strassen, die Schweizer Wanderwege, SchweizMobil und die BFU.

> Download
 

Snow Safety

   

App für die Schneesport-Ausbildung

Snow Safety ist eine Web-Applikation rund um die Sicherheit im Schneesport. Mit der App will die BFU Schneesportlehrer/-innen für das Thema begeistern, denn die Vermittlung von sicherheitsrelevanten Aspekten ist eine zentrale Aufgabe im Schneesportunterricht. Snow Safety stellt Inhalte interaktiv, modular, unterhaltsam und zielgruppengerecht zur Verfügung. Zu jeder Botschaft gibt es Informationen, praktische Aufgaben und ein Quiz.

> Weiter
 

Sicherheitswarnung

   

Mammut ruft Lawinenairbag zurück

In Zusammenarbeit mit der BFU informierte die Mammut Sports Group AG Ende November über ein mögliches Sicherheitsproblem bei den Mammut Lawinenairbags der Generation 3.0 mit dem Removable Airbag System (RAS) der Saison 2020/21. Die Funktionalität des Airbags könnte beeinträchtigt sein, was im Fall eines Lawinenunfalls mit einem Sicherheitsrisiko verbunden wäre. Die Besitzer/-innen der genannten Lawinenairbags sind aufgefordert, eine Sicherheitsüberprüfung vorzunehmen. Lawinenairbags, die vom Sicherheitsproblem betroffen sind, dürfen nicht mehr verwendet werden und werden kostenlos ersetzt.

> Medienmitteilung
 

Swiss Snowsports

   

Fahren im freien Gelände gezielt schulen

Swiss Snowsports startet in ihren Ausbildungsgängen eine Kommunikationsoffensive zum Thema «Fahren im freien Gelände». Jugendliche sollen im Rahmen von J+S-Angeboten Erfahrungen im freien Gelände sammeln können und für typische Gefahren abseits der Pisten sensibilisiert werden. Die Absprache mit dem örtlichen Pisten- und Rettungsdienst ist dabei ein wesentlicher Bestandteil, der den angehenden Leiterpersonen vermittelt werden soll. Es ist deshalb möglich, dass die PRD ab diesem Winter im Zuge der J+S-Leiterkurse von Leitern kontaktiert werden, um sich mit ihnen über die Lawinengefahr abzusprechen (siehe auch Vertiefende Informationen aus der J+S-Leiterkurs-Dokumentation, insbesondere Kapitel 3 und 4).

> Weiter