Alter Browser

Anmelden


Stellenbörse

Stellenbörse

Offene Stellen von Seilbahn-Unternehmen.

Weiter
Newsletter

PARTNER NEWS abonnieren

 
 

TOP NEWS abonnieren

 
 

TECH NEWS abonnieren

 
 

SOS NEWS abonnieren

 
 
Panorama Wallis
Urdenbahn
Pistenfahtzeug
Gstaad
Stoos

TECH NEWS 3-2021 - Mitgliederinfo für Technik-Verantwortliche

> Service > E-Newsletter > TECH NEWS > 3-2021

Agenda

   

Technische Seilbahnfachtagung (VTK/SBS), 8. - 10. September 2021, Le Châble / Verbier

Die diesjährige technische Seilbahnfachtagung steht unter dem Motto «Wirtschaft und Technik». Neben den aktuellen Informationen der Aufsichtsbehörde BAV und der Kontrollstelle IKSS als feste Tagungs-Programmbestandteile erwartet die Teilnehmenden eine spannende Themenvielfalt mit Referaten zum neuen Konzept «Bedienerloser Betrieb von Seilbahnen» oder zur SBS-Strategie «Ausbildung 2027». Beleuchtet werden weiter die Umsetzung des Behindertengleichstellungsgesetzes (BehiG) bei Seilbahnen und die Herausforderung «Bauen im Permafrost» an einem konkreten Seilbahnprojekt. Ein weiteres interessantes Referat geht der Frage nach: Wie gehe ich mit Wind in der Projektierung und im Betrieb von Seilbahnen um?

> Informationen/Anmeldung
   
 

Forum Seilbahnen Schweiz - Generalversammlung 2021, 19. - 20. Oktober 2021, Le Châble / Verbier

Die Seilbahnbranche schaut nach vorne: Was sind die Mega-Trends der Zukunft? Welche Rolle spielt die Branche bei der Neu-Ausrichtung des Schweizer Tourismussektors? Was macht uns erfolgreich und bringt uns weiter? Jean-Claude Biver wird als Key Note Speaker demonstrieren, wie er als Mensch und Unternehmer Grenzen überwunden und weltweite Netzwerke aufgebaut hat. Als ehemaliger CEO und Verwaltungsratspräsident etablierte er Hublot als Luxusmarke, die Partnerschaften im Bereich des Fussballs einging. Genauso leidenschaftlich ist er als Produzent von Alpkäse engagiert. Am Forum begrüssen wir aber auch lokale Top Referenten. In diversen Workshops behandeln wir Innovationsprojekte, diskutieren über erfolgsversprechende Finanzierungsmodelle und das Potential von erneuerbaren Energien. Aber auch die kulturellen und kulinarischen Seiten kommen nicht zu kurz: für Musik, Zauber und exzellenten Speis und Trank ist gesorgt. Lassen Sie sich überraschen. Die Anmeldung startet ab Juli.

> Weitere Informationen
 

Behörden

   

Revision der BAV-Richtlinie 1: Anforderungen an die Gesuchsdokumentation «Plangenehmigung und Konzession» bei Seilbahnen

Die Einreichung einer vollständigen Dokumentation im Rahmen des Plangenehmigungsverfahrens (PGV) ist herausfordernd, weil die Ansprüche bzgl. Vollständigkeit etc. sehr gross sind. Dem will das BAV Abhilfe schaffen. Am 1. Juni 2021 ist die revidierte BAV-Richtlinie 1: Anforderungen an die Gesuchsdokumentation «Plangenehmigung und Konzession» bei Seilbahnen in Kraft getreten.

Seilbahnen Schweiz war aktiv im Revisionsprozess involviert und hat zusätzlich in der Vernehmlassung 66 Änderungsanträge eingereicht. Einige spezifische Themen – welche aus Sicht SBS überdimensioniert sind – wie Lärm, Visualisierungen oder die Brandschutzthematik – werden durch SBS weiterverfolgt.

Die revidierte Richtlinie als PDF finden Sie hier. Neu erleichtert eine nützliche Verlinkung der verschiedenen Kapitel die Anwendung des Dokuments.
   
 

Neue BAV-Richtlinie zu Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz bei Seilbahnanlagen

Am 1. Juni 2021 ist die neue BAV-Richtlinie Prüfung der Arbeitssicherheit und des Gesundheitsschutzes bei Seilbahnanlagen im Rahmen des Plangenehmigungsverfahrens in Kraft getreten.

Die vorliegende Richtlinie dient dazu, die Aspekte der Arbeitssicherheit und des Gesundheitsschutzes gemäss geltenden Vorschriften in einem Projekt frühzeitig zu berücksichtigen und die erforderlichen baulichen und betrieblichen Vorkehrungen einzuplanen. Damit kann verhindert werden, dass allfällige Mängel erst im Plangenehmigungsverfahren oder gar erst bei der Prüfung an der Anlage festgestellt und mit entsprechenden Kostenfolgen und Terminverzögerungen behoben werden müssen.

Seilbahnen Schweiz wurde mit Fortschritt des Erarbeitungsprozesses einbezogen und hat zusätzlich in der Vernehmlassung 39 Änderungsanträge eingereicht. Wichtig zu wissen ist, dass Richtlinien und Wegleitungen ausschliesslich die geltende Rechtslage darstellen und kein neues Recht schaffen. Andere Formen der Gesetzesinterpretation und -anwendung und demnach andere Lösungen sind ebenfalls zulässig, sofern sie rechtskonform sind. Wir freuen uns auf die Rückmeldungen Ihrer Erfahrungen bei der Anwendung an Samuel Matti. Das unterstützt uns, bei Bedarf eine Revision anzustossen.

Die neue Richtlinie finden Sie als PDF hier. Die dazugehörende Checkliste für die Anwendung im Projekt befindet sich hier. Sie soll der einfachen Umsetzung der Richtlinie dienen. Es empfiehlt sich, diese auszufüllen und als Teil der Plangenehmigungsunterlagen einzureichen.