Alter Browser

Anmelden


Stellenbörse

Stellenbörse

Offene Stellen von Seilbahn-Unternehmen.

Weiter
Newsletter

PARTNER NEWS abonnieren

 
 

TOP NEWS abonnieren

 
 

TECH NEWS abonnieren

 
 

SOS NEWS abonnieren

 
 
Panorama Wallis
Urdenbahn
Pistenfahtzeug
Gstaad
Stoos

Richtlinie 4: Inkraftsetzung überarbeitetes Dokument auf 1. April 2020

> Service > E-Newsletter > TECH NEWS > 2-2020 > Richtlinie 4: Inkraftsetzung überarbeitetes Dokument auf 1. April 2020

Eine breit abgestützte Arbeitsgruppe hat die Richtlinie 4 im Sommer/Herbst 2019 überarbeitet. Dies als Massnahme aus der administrativen Entlastung von Seilbahnunternehmen. Treiber der Überarbeitung waren Änderungen im Seilbahnrecht und der Wegfall der Nutzungsdauer in der Maschinen- und Elektrotechnik. An diese Stelle kommt nun eine einmalige Beurteilung aller altrechtlichen Anlagen. Das neue, durch Experten aus der Branche (Betreiber, Hersteller sowie SBS-Vertreter und Behörden) erarbeitete, Hilfsmittel unterstützt die Seilbahnunternehmen in der Wahrnehmung der gesetzlichen Pflichten gemäss Art. 52 der Seilbahnverordnung.

Einmalige Überprüfung der altrechtlichen Anlagen

Für die Seilbahnunternehmen bedeutet dies, dass alle altrechtlichen Anlagen – also Anlagen deren erste Betriebsbewilligung vor dem1.1.2007 ausgestellt wurde – einmalig überprüft werden. Die Prüfung besteht darin, allfällige sicherheitsrelevante Abweichungen zwischen dem letzten Stand der «farbigen Büchlein» und der SN EN-Normen festzustellen. Mit dem Hilfsmittel werden mögliche Behebungsmassnahmen vorgeschlagen und die Priorität der Ausführung festgelegt. Die Umsetzung von Massnahmen wird innerhalb von zwei, drei bis fünf oder fünf bis zehn Jahren zu erfolgen haben. Der Betreiber kann auch eigene Massnahmen vorschlagen. Einige Massnahmen können Auswirkung auf das Budget der jeweiligen Seilbahnunternehmung haben. Das BAV will bereits im Rahmen der Überwachungstätigkeit 2020 betreffend den Stand der Beurteilungen nachfragen und diese bis Ende 2020 durchgeführt haben.

Regionale Schulungsveranstaltungen

Zur Anwendung der eigenen Hilfsmittel für Anlagen mit kantonaler Bewilligung wird das IKSS separat informieren. Das BAV hat die Inkraftsetzung der Richtlinie 4 auf Druck von SBS auf 1. April 2020 verschoben. SBS ist daran, regionale Veranstaltungen aufzugleisen. Dabei wird eine Vertretung des BAV die Hintergründe und die praktische Anwendung des Hilfsmittels erläutern. Bereits fixiert ist der Anlass vom 16. Juni 2020 mit dem Ostschweizer Verband der Seilbahnunternehmungen (OSVS) auf dem Hohen Kasten.