Alter Browser

Anmelden


Stellenbörse

Stellenbörse

Offene Stellen von Seilbahn-Unternehmen.

Weiter
Newsletter

PARTNER NEWS abonnieren

 
 

TOP NEWS abonnieren

 
 

TECH NEWS abonnieren

 
 

SOS NEWS abonnieren

 
 
Panorama Wallis
Urdenbahn
Pistenfahtzeug
Gstaad
Stoos

Entwicklungsstrategie für das Ausbildungszentrum SBS

> Service > E-Newsletter > TOP NEWS > 4-2019 > Startschuss für die Bildungsstrategie 2027

Das Projekt «Ausbildung 2027» ist Mitte April 2019 gestartet. Ziel ist es, bis Mai 2020 eine Entwicklungsstrategie für das Ausbildungszentrum SBS in Meiringen zu erarbeiten.

Seit dem Kick-Off im April 2019 ist die Projektorganisation operativ. Ein externer Projektleiter führt und moderiert das Projekt. Das Projektteam spiegelt regelmässig wichtige Meilensteine und Zwischenschritte mit dem so genannten Sounding Board. Dieses besteht aus Unternehmensleitern und Vertretern aus dem Bereich Technik von zehn Mitgliedunternehmen von Seilbahnen Schweiz (SBS).

Die Projektleitung ist erfreut, dass sich zahlreiche Vertreter von Seilbahnunternehmen bereit erklärt haben, im Projekt «Ausbildung 2027» mitzuarbeiten. Es sind dies Markus Hasler, CEO Zermatt Bergbahnen AG; Michael Nellen, CEO Belalp Bahnen AG; Markus Meili, CEO Engadin St. Moritz Mountains AG; Marco Luggen, Jungfraubahn AG; Theo Horat, CEO Bergbahnen Meiringen-Hasliberg AG; Patrick Blaser, Leiter Technik, Pilatus Bahnen AG; Roland Wehrli, COO Bergbahnen Engelberg-Trübsee-Titlis AG; Antoine Micheloud, CEO Centre Touristique Gruyères-Moléson-Vudalla SA sowie Arno Inauen, CEO Garaventa AG.

«Projektorganisation»