Seilbahnen Schweiz Logo
A A A
Saentis_Wegweiser.jpg

TOP NEWS 2-2017 - Mitgliederinfo für die Unternehmensleiter/-innen

Verband

   

Ausserordentliche Generalversammlung vom 30. März 2017 stellt die Weichen für die nächsten Jahre

Die ausserordentliche GV von Seilbahnen Schweiz hat am 30. März 2017 in Bern nach engagierter, kontrovers geführter Diskussion Folgendes beschlossen:
 
  • Antrag «Eigener Direktor SBS»
    angenommen

  • Strategie SBS 2017 – 2021
    grosse Teile angenommen, zwei Kapitel zurückgestellt für Anpassungen wegen eigenem Direktor

  • Anpassung Statuten
    angenommen
Viel zu reden gegeben hat der Antrag von 49 Seilbahnunternehmungen, die gemeinsame Direktion von SBS und dem Verband öffentlicher Verkehr (VöV) aufzukünden und einen eigenen, vollamtlichen Direktor anzustellen (Ziel: 1.1.2018). Dabei sei die bisherige Zusammenarbeit mit dem VöV, sofern von diesem gewünscht, auf der Ebene der Servicestellen fortzuführen.
Die Antragsteller versprechen sich von einem eigenen Direktor und der damit verbundenen Erhöhung der Führungskapazität von 30 auf 100 Stellenprozent eine Stärkung des Verbands. Die Mehrkosten hierfür seien vertretbar.
Die Gegner des Antrags hingegen sahen in der heutigen Lösung mit dem gemeinsamen Direktor VöV/SBS entscheidende Vorteile, insbesondere punkto politischem Gewicht und Einflussmöglichkeiten auf Parlament und Verwaltung, aber auch wegen der deutlich geringeren Kosten für SBS.
Nach engagierter Diskussion setzte sich der Antrag «Eigener Direktor» mit 652 Ja gegen 234 Nein durch (gewichtete Stimmen).

Die nächsten Schritte zu einem eigenen Direktor:

  • Nächste Vorstandssitzungen SBS: Findungskommission bestimmen für Besetzung Direktorenstelle (Ziel: 1.1.2018)
  • Zusammenarbeitsvereinbarung VöV/SBS neu aushandeln
Bis zur Ablösung durch eine/n neue/n SBS-Direktor/in wird Ueli Stückelberger beide Verbände führen und danach weiterhin den VöV als Direktor leiten.

Wir werden Sie auf dem Laufenden halten.
 

Strategie SBS 2017 – 2021

Angenommen hat die a.o. GV auch grosse Teile der Strategie SBS 2017–2021. Die Strategie listet Ziele und Handlungsfelder auf, die der Verband in den kommenden Jahren schwergewichtig bearbeiten soll. Die Kapitel 4 und 5 stellte die Versammlung zurück zwecks Anpassungen auf die neue Situation mit dem eigenen Direktor.

Download Strategie SBS 2017 2021 (passwortgeschützter Mitgliederbereich)

Statutenrevision

Die Versammlung hatte auch über eine Anpassung der Statuten an die neue Strategie zu befinden. Diese wurden angenommen.

Download Statuten

Ein Revisionsantrag des Regionalverbands Freiburg RMAF (fixer Sitz für FR im Vorstand, aber ohne Stimmrecht) wurde deutlich abgelehnt.