Seilbahnen Schweiz Logo
A A A
Engadin_Skifahren_Gletscherabfahrt_Diavolezza_Winter.jpg

Personen

Seilbahnen Schweiz: Maurice Rapin und Alexander Stüssi verlassen den Verband

Maurice Rapin, Leiter Tourismus & Mitgliederservice, verlässt SBS Ende Juni nach sechs Jahren. Er wird beim Radsportverband Swiss Cycling die Leitung des Teams Breitensports übernehmen.

Nach zwölf Jahren als Rechtskonsulent und Leiter der Querschnittsabteilung Recht und Ressourcen sowie der Beratungsstelle Sicherheit hat Alexander Stüssi die Geschäftsstelle in Bern im April verlassen. Er wird Geschäftsleiter einer öffentlich-rechtlichen Organisation.

Bergbahnen Disentis: Marcus Weber ist neu auch CEO

Der bisherige Verwaltungsratspräsident der Bergbahnen Disentis AG, Marcus Weber, wird neu auch die operative Leitung der Bergbahn innehaben. Er übernimmt die Aufgabe von Rudolf Büchi.

Bergbahnen Klosters-Madrisa: Peter Baetschi wird abgelöst

Roger Kunz und Thomas Steinmann haben die operative Leitung der Klosters-Madrisa Bergbahnen AG übernommen. Sie lösen den bisherigen CEO Peter Baetschi ab. Die beiden Unternehmer aus Davos Klosters sind bisher im Verwaltungsrat der Bergbahn tätig gewesen.

Davos: Reto Gamper ist neuer Geschäftsführer des Rinerhorns

Per 1. Juni wird Reto Gamper vollamtlicher Geschäftsführer der Davoser Bergbahnen Rinerhorn AG. Er ist aktuell beim Bündner Beratungsunternehmen Grischconsulta tätig. Der bisherige Geschäftsführer Stefan Walser bleibt weiterhin  einem Teilpensum für die Bergbahn tätig.

Saastal Bergbahnen: Simon Bumann wird CEO

Simon Bumann, bisheriger Vizepräsident des Verwaltungsrats, wird neu Direktor der Saastal Bergbahnen AG und löst Urs Zurbriggen ab. Simon Bumann tritt seine neue Stelle am 1. Juni 2019 an.