Seilbahnen Schweiz Logo
A A A
klosters_sessel.jpg

SBS Generalversammlung vom 9./10. November 2017 in Leysin

Rund 300 Personen haben an der Generalversammlung (GV) von Seilbahnen Schweiz (SBS) in Leysin teilgenommen. Die Versammlung bestätigte Philipp Holenstein (Graubünden), Sepp Odermatt (Zentralschweiz) und Roger Walser (Ostschweiz) für eine weitere Amtsdauer im Vorstand von SBS.

Weiter genehmigte die Versammlung die verbleibenden beiden Artikel der neuen Verbandsstrategie 2017–2021. Die anderen Artikel waren bereits an der a.o. GV vom 30. März 2017 angenommen worden. Die Strategie listet die Themen auf und skizziert die Stossrichtung, die der Verband in den kommenden Jahren vorfolgen will.

Ausbildungszentrum Meiringen weiterhin in gemieteten Räumen

Traktandiert war an der GV zudem der Kauf der Liegenschaft des Ausbildungszentrums SBS (AZ SBS) in Meiringen. Der Vorstand hatte beantragt, die bisher gemietete Liegenschaft von der Einwohnergemeinde Meiringen zu kaufen. Über dieses Geschäft konnte die Versammlung allerdings nicht direkt befinden. Das Traktandum wurde zurückgezogen, nachdem die Versammlung zwei von Bergbahnen-Graubünden-Präsident Martin Hug ad-hoc vorgebrachte Anträge zur Jahresrechnung 2016 angenommen hatte. Die Anträge binden flüssige Mittel des Verbands und verunmöglichen es so, den Kauf des Ausbildungszentrums wie vom Vorstand beantragt zu finanzieren. Der aktuelle Mietvertrag für das AZ SBS läuft noch über acht Jahre. Der Standort Meiringen an sich wie auch das Ausbildungsangebot von SBS ist an der GV in keinem Votum kritisiert worden.

Gut besuchte Workshops zu aktuellen Themen

Auf sehr gutes Echo gestossen sind die Workshops vom Freitag. Daniel Müller-Jentsch von Avenir Suisse sowie Jon Erni von Mia Engiadina referierten zum Thema Strukturwandel im Bergebiet. Die Möglichkeiten und Auswirkungen der neuen Pricing-Systeme im Skiticketmarkt und der Trend zu dynamischer Preisgestaltung wurden im zweiten Workshop mit Pricing-Experte Gianluca Marongiu von Swiss Hospitality Solutions sowie Michael Nellen, Geschäftsführer Belalp Bahnen, diskutiert. Im dritten Workshop stellten Jean-Marc Udriot, Direktor Télé-Leysin und Gemeindepräsident, sowie Didier Oppliger, Direktor der Association Touristique Aigle-Leysin-Col des Mosses im Panorama-Drehrestaurant auf der «Berneuse» das touristische Angebot von Leysin vor.