Alter Browser

Anmelden


Stellenbörse

Stellenbörse

Offene Stellen von Seilbahn-Unternehmen.

Weiter
Newsletter

PARTNER NEWS abonnieren

 
 

TOP NEWS abonnieren

 
 

TECH NEWS abonnieren

 
 

SOS NEWS abonnieren

 
 
Aletsch
Engadin
Niesen
Schilthorn

Coronavirus – Infos und Hilfestellungen für unsere Mitglieder

> Service > Corona Virus

Bergbahnen dürfen seit 6. Juni wieder fahren

Aktualisiert: 31.8.2020

Grünes Licht für die Bergbahnen nach fast dreimonatigem Corona-Stillstand. Die behördlich verfügte Betriebseinstellung der Seilbahnen ist auf den 6. Juni 2020 aufgehoben worden, dies gekoppelt mit entsprechenden Schutzmassnahmen für Gäste und Mitarbeitende. Die Gastronomie und Verkaufsläden konnten bereits ab dem 11. Mai wieder öffnen, auch dies mit Schutzmassnahmen. Gemäss Rückmeldung von den Unternehmen bewähren sich die Schutzkonzepte. (Covid-19-Verordnung 3, BAG-Website Corona-Massnahmen)

Ausbildungszentrum SBS: seit 6. Juni wieder Präsenzunterricht
Das Ausbildungszentrum in SBS in Meiringen hat den Präsenzunterricht wieder aufgenommen. Die Lernenden und Kursteilnehmer/-innen wurden vom AZ SBS direkt informiert.

Medienmitteilungen
> Medienmitteilung 27.5.2020
> Medienmitteilung 29.4.2020

> Tourismus Allianz: Medienmitteilung Tourismusgipfel und Positionspapier 31.8.2020
> Tourismus Allianz: Medienmitteilung 27.5.2020
> Tourismus Allianz: Medienmitteilung Tourismusgipfel 24.5.2020

BAG LockerungStand 19.6.2020    
 
 

Fragen und Antworten

Schutzkonzept

  1. Das von jedem Betreiber zu erstellende Schutzkonzept ist für «die besondere Lage» in vereinfachter Form weiterhin nötig. Die Aspekte «Hygiene» und «Abstand einhalten (1,5 Meter)» stehen im Mittelpunkt.
  2. Die von SBS zur Verfügung gestellten Grundlage für das Erarbeiten des eigenen Schutzkonzepts (Version 2 / 14.5.2020) war für die Phase der ausserordentlichen Lage gültig. Diese Phase wurde vom Bundesrat per 19.6.2020 beendet.
  3. Aktuell gültige Verordnungen zu COVID-19 (Stand 8.7.2020)

    Verordnung über Massnahmen in der besonderen Lage zur Bekämpfung der Covid-19-Epidemie
    Hier sind insbesondere folgende Kapitel zu beachten: Artikel 3 Grundsatz zur Eigenverantwortung der Personen, sowie im Artikel 4 «Schutzkonzept» die Absätze 2 a. und b sowie Absatz 4.
    Verordnung 3 über Massnahmen zur Bekämpfung  des Coronavirus (Covid-19-Verordnung 3)
    Erläuterungen Covid-19-Verordnung besondere Lage

  4. Maskenpflicht im öffentlichen Verkehr seit dem 6. Juli 2020 (gilt auch für Seilbahnen, ausser auf Sesselbahnen und Skiliften) Details siehe Bulletin #21 an die konzessionierten TransportunternehmenFaktenblatt Maskenpflicht im öV und Schutzkonzept öffentlicher Verkehr
Dieses Element ist auf der Webseite unsichtbar - nicht entfernen, dass die Bearbeitung des Accordion korrekt funktioniert.

Kampagne «Clean & Safe» von Schweiz Tourismus

Unter der Schirmherrschaft von Schweiz Tourismus haben die Tourismusverbände die Vertrauenskampagne «Clean & Safe» lanciert. Ein gemeinsames Label kennzeichnet gegen aussen, dass das Unternehmen den Schutz der Gäste und Mitarbeitenden ernst nimmt. Die Mitglieder von Seilbahnen Schweiz mit entsprechendem Schutzkonzept können das Label online bei Schweiz Tourismus bestellen, respektive herunterladen. Kampagnen-Website: www.clean-and-safe.ch

Beschäftigung von Mitarbeitenden

Der Bundesrat hat beschlossen, die im Zuge der Corona-Krise vorübergehend grosszügigere Handhabung in Bezug auf die Ausrichtung von Kurzarbeitsentschädigung unter anderem für Saisonmitarbeitende und für Lernende ab dem 1. September 2020 aufzuheben und zum ursprünglichen System der Kurzarbeitsentschädigung zurückzukehren. Lediglich gewisse Massnahmen wie die Anwendung des vereinfachten Verfahrens bei der Voranmeldung und des summarischen Verfahrens bei der Abrechnung gelten bis Ende dieses Jahres weiter. Der aktuellste Stand findet sich auf der Webseite des Bundes.

Ausgestaltung von Saisonverträgen für die Wintersaison 2020/21
Ob bei einem weiteren Lockdown in der Schweiz wieder Kurzarbeitsentschädigungen für Saisonmitarbeitende ausgerichtet würden, ist mit der Aufhebung der Grundlage für die vorübergehend grosszügigere Handhabung unsicher geworden. Den Schweizer Seilbahnunternehmungen stellt sich aktuell die Frage, wie sie für die kommende Wintersaison 2020/21 die Arbeitsverträge für ihre Saisonmitarbeitenden gestalten sollen.
In der folgenden Information für die Mitglieder von Seilbahnen Schweiz werden mögliche Ausgestaltungen der Saisonverträge erörtert, welche auf die Frage der Möglichkeit der Beantragung von Kurzarbeitsentschädigung Bezug nehmen: Information zur Gestaltung von Saisonverträgen für die Wintersaison 2020/21

Falls Sie Fragen zu dieser Information oder weitergehende Fragen zum Thema Saisonverträge haben, können Sie uns gerne auf der E-Mail-Adresse info@seilbahnen.org kontaktieren.

Fahrplanänderungen der SBB melden

Die wieder hochgefahrenen Fahrpläne der Seilbahnen sind in den Online-Fahrplänen entsprechend auszuweisen. Es ist wichtig, dass die Online-Fahrpläne immer aktuell sind und die Gäste nicht irregeführt werden durch widersprüchliche Angaben.

Die Seilbahnunternehmen sind deshalb aufgefordert, ihre Fahrplanmutationen bei der Fahrplanmeldestelle der SBB, info.fahrplandatenbank@sbb.ch unverzüglich zu melden und laufend aktuell zu halten. Für Rückfragen: Roger Schürch, Fachlead Fahrplanpublikation SBB, Telefon 079 516 69 83.

Ausbildungszentrum SBS in Meiringen

Das Ausbildungszentrum SBS in Meiringen hat den Präsenzunterricht wieder aufgenommen, dies gekoppelt mit einem Schutzkonzept. Die Lernenden und Kursteilnehmer/-innen wurden vom AZ SBS direkt informiert.

Schutzkonzept
Das Schutzkonzept für das AZ SBS steht allen Kursteilnehmenden auf Office 365 Teams als Download zur Verfügung.

Zuständigkeiten / Behörden

Das Bundesamt für Gesundheit (BAG) ist die nationale Leitbehörde und damit übergeordnet zuständig für die Lagebeurteilung und entsprechende Empfehlungen, Bestimmungen und Anordnungen auf Bundesebene. Diese können ergänzt werden durch Erlasse der kantonalen Gesundheitsbehörden. Seilbahnen Schweiz gibt keine eigenen Empfehlungen ab.

Massgebend sind in jedem Fall die Informationen der Behörden, welche auf der Corona-Virus-Webseite des Bundesamtes für Gesundheit (BAG) und auf der Webseite des Bundesamtes für Verkehr (BAV) zur operativen Betriebsplanung publiziert sind.

Die Unternehmen arbeiten nach ihrem firmeninternen Pandemieplan. Die abgeltungsberechtigten Seilbahnen des öffentlichen Verkehrs orientieren sich an den Empfehlungen/Richtlinien der Systemführer SBB (Schiene) und Postauto Schweiz (Strasse).
Dieses Element ist auf der Webseite unsichtbar - nicht entfernen, dass die Bearbeitung des Accordion korrekt funktioniert.

Links

> BAG zum Coronavirus (allgemein)
> BAG Empfehlungen für die Arbeitswelt
> BAV-Info Betriebsplanung für öffentliche Transportunternehmen bei Epidemien/Pandemien
> KMU-Portal: Pandemieplan / Was Unternehmen wissen müssen
> PostAuto Schweiz (Systemführerin Strasse, inkl. Seilbahnen): Coronavirus-Website für Transportunternehmen
> SBB (Systemführerin Schiene): Coronavirus-Website für Transportunternehmen
Dieses Element ist auf der Webseite unsichtbar - nicht entfernen, dass die Bearbeitung des Accordion korrekt funktioniert.

Kontakt

Infoline des BAG Telefon 058 463 00 00
«Neues Coronavirus» SECO Infoline für Unternehmen 058 462 00 66, coronavirus@seco.admin.ch
Fragen zum konzessionierten Personenverkehr: info@bav.admin.ch
Dieses Element ist auf der Webseite unsichtbar - nicht entfernen, dass die Bearbeitung des Accordion korrekt funktioniert.

 

Download

Informationen zur Beantragung von Kurzarbeit
(Login erforderlich)