Un accès sans obstacles aux installations à câbles doit permettre aux personnes handicapées, au sens de la LHand, de bénéficier de conditions générales leur permettant de participer à la vie sociale et, en particulier, d'entretenir des contacts sociaux de manière autonome.

Barrierefreie Zugänge für Gäste bei Seilbahnen

News

Bis am 31. Dezember 2023 müssen Bauten, Anlagen und Fahrzeuge, die vor dem 1. Januar 2004 in Betrieb genommen wurden, baulich an die Vorgaben des Behindertengleichstellungsgesetzes (BehiG) angepasst werden. Ziel ist es, Rahmenbedingungen zu schaffen, damit Menschen mit Behinderungen vom Gefühl befreit sind, von anderen Personen abhängig zu sein. Dieser Herausforderung stellen sich auch die Seilbahnunternehmen; mit dem Anspruch, alle Gäste zu transportieren. 

Un accès sans obstacles aux installations à câbles doit permettre aux personnes handicapées, au sens de la LHand, de bénéficier de conditions générales leur permettant de participer à la vie sociale et, en particulier, d'entretenir des contacts sociaux de manière autonome.
Ein barrierefreier Zugang zu Seilbahnen soll Menschen mit Behinderungen im Sinne des BehiG die Rahmenbedingungen schaffen, am gesellschaftlichen Leben teilnehmen und insbesondere selbstständig soziale Kontakte pflegen zu können.
Von Unternehmen des öffentlichen Verkehrs verlangt der Gesetzgeber die Bereitstellung der Daten zur Barrierefreiheit auf der Plattform DiDok.
Von Unternehmen des öffentlichen Verkehrs verlangt der Gesetzgeber die Bereitstellung der Daten zur Barrierefreiheit auf der Plattform DiDok.
Artikel teilen
News

Positiver Winter in den Skigebieten 

Medienmitteilungen

Erfolgreicher erster von zwei Schnuppertagen «Call of Heroes» der Seilbahnbranche

Medienmitteilungen

Verhalten positive Entwicklung