Tauwetter zum Saisonbeginn

Medienmitteilungen

Die Wintersaison 2022/23 ist verhalten gestartet. Im Vergleich zum aussergewöhnlichen Start vom Winter 2021/22 beginnt die Saison heuer mit einem Minus von 24% bei den Ersteintritten sowie einem Minus von 9% beim Umsatz. Gründe für den bescheidenen Start sind die warmen Temperaturen nach Weihnachten, die viele Skilifte in tieferen Lagen zum Stillstand zwangen, aber auch eine kurze Feriensaison aufgrund der Feiertage, die auf die Wochenenden fielen. Im Vergleich zum Fünfjahresdurchschnitt beträgt der Rückgang bei den Ersteintritten 11%; beim Umsatz liegt der bisherige Winter 2022/23 im Durchschnitt.  

Abbildung 1: Veränderungen zum Vorjahr, kumulierte Werte von Saisonbeginn bis 31. Dezember 2022
Abbildung 1: Veränderungen zum Vorjahr, kumulierte Werte von Saisonbeginn bis 31. Dezember 2022 
Abbildung 2: Veränderungen zum 5-Jahresschnitt, kumulierte Werte von Saisonbeginn bis 31. Dezember 2022
Abbildung 2: Veränderungen zum 5-Jahresschnitt, kumulierte Werte von Saisonbeginn bis 31. Dezember 2022 

Downloads

  • Medienmitteilung

    pdf67.79 KB
Artikel teilen
News
Dans la partie pratique du cours central A - été, les participants apprennent à dégager des personnes accidentées dans le terrain. Photo : Philipp Ramseyer.

Sommerpatrouilleur:in A - Eine sinnvolle Ausbildung

News
© Bergbahnen Sörenberg AG

Erkenntnisse aus Sommerabnahmen

News
© Flims Laax Falera - Philipp Ruggli

Mountainbike-Trails: Eine saisonale Angelegenheit?