Seilbahnen Schweiz Logo
A A A
stuetze_9924.jpg

Pisten- und Rettungsdienst


Film "Rettung vom Sessellift" (SRF Schweiz aktuell, 16.03.2015)


Kurse Pisten- und Rettungsdienst


Zentralkurs A

Medizinisches Wissen, Grundlagen über Lawinen sowie Kameradenrettung, Abtransporte (Schlitten / Helikopter), Kommunikation, Orientierung im Gelände, Verkehrssicherungspflicht

Zentralkurs B

Kenntnisse über Schnee, Schneedeckenaufbau und Witterungseinflüsse, Beurteilung der Lawinengefahr, Schutz- und Vorsichtsmassnahmen, Ausbildung Lawinenverschütteten-Suchgerät LVS (Stufe Fortgeschrittene), Ausbildung zum ELUP (Einsatzleiter Lawinenunfall), Führen einer Ersteinsatzgruppe, Erste Hilfe bei Lawinenverschütteten und Beispiele von Rettungsaktionen

Weiterbildungskurse A und B

Jeder Patrouilleur ist verpflichtet und selbst verantwortlich, mindestens alle vier Jahre einen Regionalkurs zu besuchen. Die Region kann frei gewählt werden.

Lawinensprengkurs

Künstliche Lawinenauslösung; pyrotechnische, elektrische und Schlauchzündung; praktische Übungen im Gelände, Sprengstoffgesetz und Verordnung, Materialkenntnisse und Umgang mit Sprengmitteln
Zuverlässigkeitsbescheinigung

Ergänzende Schulung für Sprengberechtigte (ES)

Wer Sprengungen ausführt, muss mindestens alle fünf Jahre eine ergänzende Schulung (ES) besuchen.

 

Zentralkurs C

Leitung eines Pisten- und Rettungsdienstes, Schneesportgebiet präparieren / unterhalten, sichere Nutzung des Schneesportgebiets gewährleisten, Lawinensprengungen, Rettung organisieren, Ordnungsdienst auf Abfahrten, Zusammenarbeit und Kommunikation mit Partnern fördern, sich weiterbilden

Eidg. Berufsprüfung «Fachmann des Pisten- und Rettungsdienstes»


Weiterbildungskurs C

Gemäss Reglement über die Organisation und Durchführung von Wiederholungskursen für den Fachmann des Pisten- und Rettungsdienstes (C WK) SBS vom Januar 2007 ist jeder Pisten und Rettungschef selbst verantwortlich und verpflichtet mindestens alle vier Jahre einen Weiterbildungskurs zu besuchen.
Info und Anmeldung

Pistenfahrzeugführerkurs (2 Tage)

Dieser Kurs wird von den Regionalverbänden angeboten und in den Regionen durchgeführt. Infos und Anmeldung bei den Geschäftsstellen.

Minenwerferschiesskurs

Handhabung des Minenwerfers 8,1 cm und 12 cm für das künstliche Auslösen von Lawinen, theoretische Ausbildung in der künstlichen Lawinenauslösung

Raketenrohrschiesskurs

Handhabung des Raketenrohres ohne und mit Speziallafette für das künstliche Auslösen von Lawinen, theoretische Ausbildung in der künstlichen Lawinenauslösung

Kontakt

Ausbildungszentrum Seilbahnen Schweiz, Tel. +41 (0)33 972 40 05, stephanie.zwahlen@seilbahnen.org