Alter Browser

Anmelden


Stellenbörse

Stellenbörse

Offene Stellen von Seilbahn-Unternehmen.

Weiter
Newsletter

PARTNER NEWS abonnieren

 
 

TOP NEWS abonnieren

 
 

TECH NEWS abonnieren

 
 

SOS NEWS abonnieren

 
 
Männlichen
Schilthorn
Stoos
Laax
Niesen Restaurant

Medienmitteilungen

> Service > Medienstelle > Medienmitteilungen

03.07.2020 | Schutzmaskenpflicht in Seilbahnen

Der Bundesrat hat am 1.7.2020 beschlossen, im öffentlichen Verkehr und bei Seilbahnen die Schutzmaskenpflicht einzuführen.
• Anwendbar ab Montag, 6.7.2020
• Gültig für alle Personen ab 12 Jahren
• Die Pflicht umfasst alle Seilbahnen, ausgenommen sind Sesselbahnen und Skilifte.
• Wer sich weigert, eine Maske zu tragen, muss das Verkehrsmittel an der nächsten Station verlassen.



29.05.2020 | Geschäftsstelle organisiert sich neu

Der Branchenverband Seilbahnen Schweiz (SBS) hat bisher in verschiedenen Fachbereichen operativ mit der Geschäftsstelle des Verbands öffentlicher Verkehr (VöV) zusammengearbeitet. Per Anfang 2021 wird sich die SBS-Geschäftsstelle komplett eigenständig organisieren und an einen neuen Standort im Raum Bern umziehen.



27.05.2020 | Bergbahnen dürfen ab 6. Juni wieder fahren

Grünes Licht für die Bergbahnen nach fast dreimonatigem Corona-Stillstand: Der Bundesrat hat heute die dritte Lockerungsetappe beschlossen. Somit dürfen die Seilbahnen ab 6. Juni 2020 den Betrieb wieder aufnehmen, dies gekoppelt mit entsprechenden Schutzmassnahmen für Gäste und Mitarbeitende. Für das betriebseigene Schutzkonzept steht den Bahnunternehmen eine Grundlage von Seilbahnen Schweiz zur Verfügung. Die Massnahmen orientieren sich stark am Schutzkonzept des öffentlichen Verkehrs.



29.04.2020 | Bergbahnen hoffen nun auf den 8. Juni

Der Bundesrat hat heute den Restaurants unter Auflagen grünes Licht gegeben für eine Wiederaufnahme des Gastbetriebs nach dem Corona-Stillstand, dies ab dem 11. Mai 2020. Seilbahnen Schweiz begrüsst diesen Lockerungsschritt sehr, hat jedoch absolut kein Verständnis dafür, dass die Bergbahnen weiterhin geschlossen bleiben müssen. Dies umso mehr, als der öffentliche Verkehr in den kommenden Wochen auf den Normalbetrieb hochgefahren wird und ein Gast in einer Seilbahn dank Schutzmassnahmen ebenso gut geschützt werden kann wie in einem Bus, Tram oder in der Eisenbahn.



22.04.2020 | Bergbahnen sind bereit für Betriebsaufnahme

Aufgrund der Corona-Verordnung des Bundes stehen seit Mitte März alle touristischen Seilbahnen in der Schweiz still. Der Bundesrat will ab nächster Woche Beschränkungen für verschiedene Branchen lockern; wann die Bergbahnen wieder fahren dürfen, ist allerdings noch ungewiss. Der Branchenverband Seilbahnen Schweiz (SBS) fordert, dass die Bergbahnen ab 11. Mai, spätestens jedoch ab 8. Juni 2020 parallel zum öffentlichen Verkehr den Betrieb wieder aufnehmen dürfen. Der Gesundheitsschutz für die Gäste und Mitarbeitenden soll sich an den Schutzmassnahmen des öffentlichen Verkehrs orientieren. SBS bereitet ein entsprechendes Schutzkonzept vor. Die rasche Betriebsaufnahme – verbunden mit dem Gesundheitsschutz – ist sehr wichtig für die Berggebiete. Denn allein die Seilbahnen haben seit dem Betriebsstopp bereits mehr als 300 Millionen Franken Erträge verloren.



19.02.2020 | Berno Stoffel wird neuer Direktor

Der Walliser Berno Stoffel wird neuer Direktor von Seilbahnen Schweiz. Er übernimmt die operative Leitung des Branchenverbands am 1. Oktober 2020 von Interim-Direktor Sepp Odermatt. Berno Stoffel kennt die Seilbahnwelt bestens; er leitet seit zwölf Jahren die Touristische Unternehmung Grächen und ist in dieser Funktion auch Direktor der dortigen Bergbahn.